FHEM Heizungssteuerung mit dem Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN – Einrichtung

In diesem Artikel realisieren wir die Anbindung des HomeMatic Heizkörperthermostats HM-CC-RT-DN mit FHEM. Das Thermostat kann bei allen gängigen Heizkörpern installiert werden und ersetzt die alten manuellen Heizungsgregler. Adapter für verschiedene Hersteller (u.a. Junkers, Heimeier, Oventrop usw.) liegen bei und können bei Bedarf aufgeschraubt werden.

Die ausführliche und bebilderte Bedienungsanleitung zeigt die Installation des Thermostats am Heizkörper. Daher widmen wir uns hier der Integration des HomeMatic Thermostats in FHEM.

Voraussetzungen

Grundinstallation von FHEM auf dem Raspberry Pi
HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul für HomeMatic

Was wird benötigt?

Neben einem Raspberry Pi 3 und Zubehör wird das HomeMatic Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN benötigt:

HomeMatic Heizkörperthermostat

Pairing des Thermostats mit FHEM

Um die Ausgaben zu kontrollieren am besten einen zweiten FHEM-Tab im Browser öffnen und hier auf „Event monitor“ gehen.

Um ein neues HomeMatic Gerät zu pairen (anzulernen), muss die VCCU in den Pairing-Modus versetzt werden (hier 120 Sekunden = 2 Minuten). Der Name der VCCU (HmUART) wurde in dem Artikel HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul für HomeMatic definiert und ist je nach Installation unterschiedlich!

In dieser Zeit muss das Thermostat auch in der Pairing-Modus versetzt werden. Dies geschieht bei dem Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN durch Drücken der mittleren Taste für mindestens drei Sekunden. Im Display erscheint das Antennensysmbol und die verbleibende Anlernzeit zählt von 30 runter. Ist dieser Vorgang erfolgreich gewesen, erscheint ein „AC“ auf dem Display und dieses wechselt anschließend zurück zur normalen Anzeige.
In der Regel ist dieser Vorgang innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen.

Der Event-Monitor gibt nach und nach Stati zu den Kanälen und Einstellungen aus. Am besten mal ein paar Minuten warten und den Event-Monitor beobachten. Hier ein Ausschnitt der Ausgabe:

:
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-daylightSaveTime: on
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-modePrioManu: all
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-modePrioParty: all
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-nightTemp: 17 C
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-noMinMax4Manu: off
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-regAdaptive: on
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-showInfo: time
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-tempOffset: 0.0K
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-valveOffsetRt: 0 %
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R-winOpnBoost: off
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_Clima R_tempList_State: verified
2017-11-28 15:37:33 CUL_HM HM_5A85B5_ClimaTeam R-sign: off
2017-11-28 15:37:34 CUL_HM HM_5A85B5 CMDs_done
:

Umbennen der Devices

FHEM hat nicht nur das Device an sich angelegt, sondern auch noch weitere Kanäle bzw. Subdevices eingerichtet. Diese haben jedoch alle einen unschönen Namen und lassen sich so später nicht gut zuordnen. Daher benennen wir das Device inkl. aller Subdevices um:

Da das Thermostat im Wohnzimmer installiert ist, geben wir ihm diesen Namen. Wenn sich mehr als ein Heizkörper im Raum befindet, dann sollte eine Zahl angehangen werden oder eine weitere Beschreibung, z.B. Wohnzimmer_Heizung_Fenster.

 

 

 

Nun hängt der Heizkörper aber noch „in der Luft“, da wir ihm noch keinen Raum zugeordnet haben. Daher sortieren wir ihn in den Raum „Wohnzimmer“ ein:

Ist der Raum noch nicht vorhanden, wird er angelegt. In der Menüleiste wird dann „Wohnzimmer“ hinzugefügt.

Geräte, die in die gleiche Gruppe gehören, sollten daher auch dieser Gruppe zugeordnet werden:

Unser Thermostat befindet sich nun im Raum „Wohnzimmer“ und der Gruppe „Heizung“.

Abschließend noch ein wenig Kosmetik: Wir weisen dem Device noch das korrekte Icon zu:

Achtung: Zum Schluß müssen diese Änderungen noch gespeichert werden! (Safe config)

Die Kanäle des Heizkörperthermostats

Wie bestimmt bei der Einrichtung bemerkt, wurden bei dem Pairing eine Reihe von Subdevices angelegt. Hinter jedem Subdevice steht ein Channel (Kanal), der für unterschiedliche Dinge genutzt werden kann.

01_Weather Einspeisung der (gemessenen) Ist-Temperatur. Dies geschieht entweder am Thermostat oder über externe Sensoren
02_Climate Steuerung des Thermostats durch das HM-TC-IT-WM-W-EU Funk-Wandthermostat
03_WindowRec Steuerung des Thermostats durch das Fensterkontakte (HM-SEC-SC und HM-SEC-RHS)
04_Clima Einstellen der Betriebsparameter, z.B. der Soll-Temperatur oder Temperaturlisten
05_ClimaTeam Gruppierung von mehreren HM-CC-RT-DN zu einem Team
06_remote Kopplung einer Fernbedienung

Weiterlesen: Temperaturlisten erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
x