FHEM Heizungssteuerung mit dem Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN – Temperaturlisten

Nachdem wir in dem Artikel FHEM Heizungssteuerung mit dem Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN – Einrichtung uns mit der grundlegenden Einrichtung des Thermostats in FHEM befasst haben, zeigen wir nun, wie man Temperaturlisten erstellt um die Temperatur in Abhängigkeit des Wochentags und der Uhrzeit einzustellen.

Voraussetzungen

Grundinstallation von FHEM auf dem Raspberry Pi
HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul für HomeMatic
FHEM Heizungssteuerung mit dem Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN – Einrichtung

Was wird benötigt?

Neben einem Raspberry Pi 3 und Zubehör wird das HomeMatic Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN benötigt:

HomeMatic Heizkörperthermostat

Temperaturlisten für ein zeitgesteuertes Temperaturprogramm erstellen

Temperaturlisten bieten die Möglichkeit, die Solltemperatur in Abhängigkeit des Wochentags und der Uhrzeit einzustellen. Somit kann via FHEM das Temperaturprogramm pro Wochentag eingestellt werden anstelle dieses mühsam über das Gerät programmieren zu müssen.

Temperaturlisten werden mit folgenden sieben Kommandos gesetzt, eines für jeden Wochentag: tempListMon, tempListTue, tempListWed, tempListThu, tempListFri, tempListSat und tempListSun. Die Kommandos müssen auf den Channel _Climate (in unserem Beispiel: Wohnzimmer_Heizung_Climate) angewendet werden.

Beispiel 1: Einfach: Morgens an, abens aus

  • Morgens um 5:00 Uhr soll die Heizung anspringen und auf 22°C gehen
  • Die Heizung soll durchlaufen bis abends 22:00 Uhr, dann wieder auf 16°C runterfahren
Zeitspanne Temperatur
00:00–05:00 Uhr 16.0 °C
05:00–22:00 Uhr 22.0 °C
22:00–24:00 Uhr 16.0 °C

Beispiel 2: Angepaßt: Nur heizen, wenn die Familie im Haus ist

  • Morgens um 6:00 Uhr soll die Heizung anspringen und auf 22°C gehen
  • Um 8 Uhr verlassen alle das Haus und kommen erst abends wieder. Die Heizung soll von 8-16 Uhr auf 16°C herunterfahren
  • Bis 22 Uhr wird wieder normal geheizt (22 °C)
  • Ab 22 Uhr wieder die Heizung herunterfahren (auf 16°C)
Zeitspanne Temperatur
00:00–06:00 Uhr 16.0 °C
06:00–08:00 Uhr 22.0 °C
08:00–16:00 Uhr 18.0 °C
16:00–22:00 Uhr 21.0 °C
22:00–24:00 Uhr 16.0 °C

Jetzt wäre es möglich, dies für jedem Wochentag zu definieren und abzusetzen. Komfortabler geht es aber, in dem man das Wochenprogramm in einer Datei ablegt und verwaltet. Diese Datei kann mehrere Wochenprogramme enthalten, die über einem Namen definiert werden. Diese Wochenprogramme kann man wiederum den jeweiligen Thermostaten zuweisen oder auch ein Wochenprogramm beliebig vielen Thermostaten zuweisen.

Temperaturliste erstellen

Um eine Temperaturliste erstellen zu können, verwenden wir das FHEM-Modul „HMInfo“. Über den folgenden Befehl wird diese definiert:

Nun erzeugen wir ein leeres Template innerhalb des „FHEM“-Unterordners mit dem Namen tempList.cfg

Durch das Erzeugen des Templates unterhalb des Ordners „FHEM“ haben wir die Möglichkeit, dieses File komfortabel über die Weboberfläche zu bearbeiten. Unter dem Menüpunkt „Edit Files“ taucht dieses Template nun auf.

Dieses Template wird nun mit unseren Werten gefüllt:

Über den Befehl

wird die Temperaturliste zurückgeschrieben. Im Event-Monitor sind nun die einzelnen Befehle zu sehen. Aufgrund der Stromspareigenschaften des Thermostats kann es bis zu 2,5 Minuten dauern, bis alle Werte eingetragen wurden.

Zum Schluß nicht vergessen, die Config zu speichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
x